Presse

Erzähl mir was Neues, „wos ech noch nech wes, zom Beischpeel wann nächstes Joahr Sommergewenn ess“.

Sonntag, 12. Juni 2016

Sommergewinnszunft öffnet Vereinshaus – Kinderkulturnacht auch im ehemaligen Kindergarten am Westbahnhof

Zur 12. Eisenacher Kinderkulturnacht, welche am Samstag den 18. Juni stattfindet und unter dem Motto „Häuser erzählen Geschichte und Geschichten“ steht, gewährt die Sommergewinnszunft einen Einblick in das Vereinshaus in der Kasseler Straße 16. Der ehemalige Kindergarten am Westbahnhof, welcher 1999 von der Sommergewinnszunft als Vereinshaus übernommen wurde, dient neben der Zunft mittlerweile auch dem Fanfarenzug der Wartburgstadt und dem Tanzverein Eisenach als Vereinsdomizil. Von 18 bis 21 Uhr gibt es für die kleinen und großen Besucher der Kinderkulturnacht im Vereinshaus am Westbahnhof die Möglichkeit mehr über die Geschichte des Hauses zu erfahren. Die Sommergewinnszunft öffnet außerdem ihren dort untergebrachten Kostümfundus, in dem natürlich auch Kostüme aus dem Festumzug anprobiert werden können. Auch in das Archiv der Zunft lohnt sich an diesem Abend ein Blick. Beim Fanfarenzug, im hinteren Gebäudeteil, können die Besucher ebenfalls einen Blick in die Vereinsräume werfen und um 18 und 19 Uhr den Klängen der Fanfaren und Trommeln lauschen. Wer sich schon immer einmal im Tanzen ausprobieren wollte, kann dies im Vereinshaus unter fachkundiger Anleitung des Tanzverein Eisenach jeweils um 18, 19 und 20 Uhr. Die drei Vereine freuen sich auf alle kleinen und großen Besucher, welche den Weg zum Vereinshaus am Westbahnhof finden.

Vereinshaus_2

Sonntag, 29. Mai 2016

Hört ihr Leut’ und lasst euch sagen – mit dem Eisenacher Nachtwächter von den sieben Provinzen zum Sommergewinnsdenkmal

Am Freitag, den 3. Juni findet eine weitere Nachtwächterrunde statt. Die Eisenacher Nachtwächter laden um 21 Uhr an den St. Georg Brunnen auf dem Marktplatz alle interessierten Nachtschwärmer ein.
Der Rundgang führt entlang des Lutherhauses und der kleinen Wiegardt zu den sieben Provinzen. Was sich dahinter verbirgt erfährt derjenige, der sich den Nachtwächtern anschließt. Auch gibt es dabei Interessantes aus dem Leben der Eisenacher Nachtwächter und Türmer zu erfahren.

Die Nachtwächterrunde, welche kostenlos ist, endet am Sommergewinnsdenkmal. Wer möchte kann im Anschluss daran eine Spende geben, die einem gemeinnützigen Zweck zugeführt wird.

Zu beachten ist: Bei Regen, Glatteis, Schnee und Sturm ist der Wächter nicht in Form. Dann dreht er keine Runden. Dies empfiehlt er auch seinen Nachtwächterrundenkunden.

Die Nachtwächter Michael Kellner und Bernd Schubert (v.l.)

  • Page 1 of 51
  • 1
  • 2
  • 3